Baralogo transparent 350 Jubilaeum Kopie

Das neue Funkgerät von Motorola im Slimdesign rundet die SL-Serie für die Business Klasse ab.

Die Motorola SL-Serie wurde um das SL-2600 ergänzt. Bereits seit Markteinführung ist der kleine Bruder - das SL1600 erfolgreich im Hotel-und Gaststättengewerbe im Einsatz. Auch bei Lebensmittelketten wie REWE sind die Geräte zur internen Kommunikation bei den Mitarbeitern zu finden. 
 

In großen Schritten nähert sich Weihnachten - mit Lebkuchen und Zimtduft in der Luft freuen wir uns auf die ruhige Zeit im Kreise unserer Liebsten.

Doch für viele Menschen in Südosteuropa geht der Überlebenskampf in der Winterzeit in die schlimmste Phase. Denn es fehlt an Lebensmittel, einfache Dinge wie Nudeln, Reis oder auch ein Tee - und das Mitten in Europa.

Erich Breimaier begann am 01.01.1981 bei Bareither+Raisch Funktechnik als erster Mitarbeiter der Funkwerkstatt in der Poststrasse 14. In dieser Zeit war die Funkwelt in Deutschland gerade im Wandel.


In den 80er Jahren wurden die Kunden noch von den Herstellern wie SEL, AEG und Bosch direkt beliefert und der Funkfachhandel wurde gerade erst geboren. In den folgenden 36 Jahren durchlebte Erich Breimaier zahlreiche Veränderungen, sowohl in der Technik und auch in unserem Unternehmen.

Produktwechsel vom Swisshone SE205 zu Motorola Pageboy oder BMD, vom Motorola Funkgerät P110 zum GP300 – der Wandel vom FuG 7b zu FuG 8b-1 waren nur einige Meilensteine in diesen Jahren.

Komplexe technische Lösungen von den Leonberger Funkprofis wurden von Erich Breimaier mitentwickelt –ob die Fernbedienung für den TV-Wettermoderator von RTL in den 90er Jahren, die Kommunikationslösung zwischen Jokey und Besitzer beim Kamelrennen der Scheichs in Dubai – für den versierten Werkstattleiter gab es immer eine innovative Lösung.

1990 zog Erich Breimaier mit der Firma an die heutige Adresse in das Gewerbegebiet Hertich – die Unternehmensfläche vergrößerte sich auf über 1.000 qm und auch an Mitarbeitern gab es Zuwachs.

In den Jahren 1994 und 1996 expandierte Bareither+Raisch Funktechnik mit einer Zweigstelle in Leipzig und Bozen / Südtirol. Durch seine Arbeit und Erfahrung konnten die Leonberger zahlreiche Funktische bei Feuerwehren bis hin zu kompletten Leitstellen in Emmendingen, Tübingen oder Heilbronn installieren. Auch etliche Antennenstandorte im Auftrag des Innenministeriums Baden Württembergs entstanden durch seine fachliche Unterstützung.

Nicht zuletzt die Zahl von über 200 installierten BOS-Objektfunkanlagen, die von Erich Breimaier in Betrieb genommen und gewartet wurden, zeigt, welche Verdienste er für sein Unternehmen erbracht hat.

Hierfür möchte sich das ganze Team von Bareither+Raisch Funktechnik sehr herzlich bei Ihm bedanken und wir wünschen Erich für seinen verdienten Ruhestand alles Gute.

Bereits seit 1990 ist Bareither+Raisch Funktechnik im Leonberger Gewerbegebiet Hertich ansässig. Im Zuge einer Sonderausgabe über das Industriegebiet wurde unser Unternehmen vorgestellt.

Neues Motorola DP3661e mit Farbdisplay - klein, handlich und maximaler Funktionsumfang !

Das erfolgreiche DP3441e ist ab sofort mit Display unter dem Name DP3661e erhältlich. Motorola rundet mit diesem Gerät die Serie DP3xxx ab.

Diese Geräte werden häufig im Hotel-und Eventbereich sowie in Produktionsanlagen verwendet. Dank dem Display können nun auch Nachrichten empfangen werden bzw. Statusmeldungen von den Nutzern übermittelt werden.

Kenwood stellt neue Funkgeräte-Serie NX-3000 vor !

Mit der NX3000 Serie bietet Kenwood nun einen digitalen Allrounder mit zahlreichen Funktionen und Möglichkeiten - nebenbei unterstützen die Hybrid Funkgeräte sämtliche digitale Übertragungsstandards und sind somit kompatibel mit bestehenden Funksystemen anderer Hersteller.

Bereits im vergangen Jahr hat Kenwood mit der 5000er Serie als erster Hersteller einen Hybriden vorgestellt – per Software Upgrade können die Geräte auf andere digitale Übertragungsarten erweitert werden.

Die Firma Comsolus Intelligent Rental Solutions - spezialisiert auf die Vermietung von Kommunikationslösungen von Intercomsystemen, Rufsystemen, Funkgeräten und Führungsanlagen wird zum 01.07.2017 von Bareither+Raisch Funktechnik übernommen.

Durch die Übernahme wird der Mietpark von Bareither+Raisch Funktechnik um zahlreiche Technologien und Lösungen erweitert - neben drahtlosen Intercomlösungen für den Bühnen-und Schiedsrichterbereich sind ab Juni auch Personenführungsanlagen für Werksführungen und Dolmetschereinsätze verfügbar. Auch der Bestand an Funkgeräten wird durch den Zukauf um weitere 200 Geräte von Motorola und Kenwood erhöht.

„Wir freuen uns, durch diese Übernahme unseren Mietpark mit neuen Geräten und Technologien weiter ausbauen zu können und unseren Kunden ein noch breiteres Spektrum an Kommunikationslösungen künftig bieten zu können“ so Jürgen Raisch, Geschäftsführer bei Bareither+Raisch Funktechnik.

Comsolus Geschäftsführer Stefan Raisch : „Mit der Übernahme von Comsolus durch Bareither+Raisch Funktechnik profitieren die Kunden beider Unternehmen und können in Zukunft auf ein noch größeres Portfolio an Technik und Dienstleistung sowohl in der Vermietung wie auch im Vertrieb zurückgreifen.“

ProTalk PMR446. Über 1 Mio. verkaufte Geräte in Europa!

Seit der Markteinführung des lizenzfreien PMR446 Formats in Europa im Jahr 1999, haben sich Kenwoods ProTalk PMR446 Funkgeräte einen erstklassigen Namen unter professionellen Anwendern gemacht. Aufgrund ihres Bedienkomforts, der Robustheit und Zuverlässigkeit stellen sie die erste Wahl unter den lizenzfreien Funkgeräten dar.

Mit der derzeit vierten Gerätegeneration hat Kenwood nun insgesamt über 1 Million Geräte in Europa verkauft. Seit der Markteinführung des TK-3101 als erstes PMR446 Modell im Jahr 1999 haben sich die lizenzfreien Funkgeräte von Kenwood zu einem Standard für zuverlässige Funkkommunikation etabliert und gelten als das Nonplusultra für professionelle und semiprofessionelle Anwender.

Heute beinhaltet die Kenwood PMR446 Produktpalette unter anderem das Analoghandfunkgerät PKT-23 und das TK-3501, während das Modell TK-3401D dem Ganzen noch ein i-Tüpfelchen aufsetzt, da es mit der neuesten digitalen dPMR446-Technologie (ETSI-konform TS-102 490) ausgestattet ist. Das seit Kurzem erhältliche WD-K10 DECT Intercom System komplettiert die anmelde- und gebührenfreie Produktpalette.

Um auch für die Zukunft gerüstet zu sein und das neue, erweiterte PMR446 Frequenzspektrum in vollem Umfang nutzen zu können, erhielten alle ProTalk TK-3501 und PKT-23 (analog) sowie TK-3401D V2 Modelle ein Upgrade. Mit der Einführung innovativer Kommunikationslösungen, wird Kenwood auch weiterhin einer der führenden Hersteller im Bereich lizenzfreier Funkgeräte sein.

Sie möchten die Kenwood TK3401D Protalk mieten ? Dann helfen wir Ihnen gerne weiter - in unserem Mietpark finden Sie einen großen Bestand an Kenwood-Geräten, die wir international für Events aller Art vermieten.

Mittwoch, 14 Juni 2017 10:28

Neue digitale Funkgeräte von ICOM

VHF- und UHF-DIGITAL-Handfunkgeräte 
IDAS™ auf einer neuen Stufe der Perfektion 
Icom stellt eine weiterentwickelte Generation digitaler IDAS-Betriebsfunkgeräte vor. Die gesamte neue Serie kommt in einem Spitzendesign, bietet erstklassige Performance und viele durchdachte Features - alle basierend auf einer flexiblen und upgradebaren Multiprotokoll-Plattform.

Verfeinerungen und Optimierungen in der Produktion ermöglichen nicht nur eine Reduzierung der Abmessungen der Geräte, sondern erlauben zugleich neue Funktionen und verbesserte Leistungsmerkmale. Die Weiterentwicklung der elektronischen Komponenten und der konstruktiven Möglichkeiten bietet auch für Ihr Unternehmen anpassungsfähige Lösungen für die Kommunikation, die sich unabhängig vom konkreten Arbeitsumfeld einfach nutzen lassen.

Icoms Produktqualität ist legendär: perfekte Technik für anspruchsvolle Nutzer der neuen IDAS-Serie.

                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klein, flach und smart
Neue technologische Möglichkeiten einschließlich kundenspezifischer SoC (System-on-a-Chip) und flacher Tastaturen erlauben es, Funkgeräte mit immer kompakteren gehäusen herzustellen. Begünstigt wird dieser Trend durch einen reduzierten Leistungsbedarf der Elektronik, sodass auch Akku-Packs mit geringerem Volumen eingesetzt werden können.


Hochauflösendes LC-Display
Transreflektive Farb-LCDs mit hoher Auflösung sorgen für erstklassige Ablesbarkeit im Freien und in künstlich belecuhteten Räumen. Funktionen und Menüpunkte sind eindeutig bezeichnet. Für die Bedienung der Funkgeräte bei schwachem Umgebungslicht ist ein spezieller Nacht-Modus für die Beleuchtung des Displays vorgesehen.

  
Tag-Modus                            Nacht-Modus                        Menüpunkte

Mehrsprachige Bedienoberfläche
Die Bezeichnung der Funktionen und Menüpunkte kann in vielen Sprachen einschließlich Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Russisch und Chinesisch (vereinfachte Zeichen) erfolgen. Für die Sprachansage lassen sich die entsprechenden Texte aufzeichnen und in der erforderlichen Landessprache wiedergeben.

Upgrade-Lizenzen
Funktionen und Protokolle der Funkgeräte sind upgradebar und können mit verschiedensten Optionen den spezifischen Erfordernissen der jeweiligen Nutzer angepasst werden.

NXDN™-Trunking-Upgrade
Alle Funkgeräte der neuen IDAS-Serie sind mit dem Digital-konventionellen und dem analogen FM-Modus kompatibel und erkennen den verwendeten Modus der Gegenstation automatisch. Bei Bedarf ist per Lizenzschlüssel das Upgrade auf NXDN-Typ-D-Multi-Site-Trunking-Modus durchführbar.

DES/AES-Verschlüsselung mit OTAR-Funktion
Zur Gewährleistung der Abhörsicherheit der digitalen Funkkommunikation sind die Funkgeräte standardmäßig mit einer Basis-4-Key-DES-Verschlusselung ausgestattet. Sofern eine optionale Verschlüsselungseinheit UT-134 verwendet wird, stehen zusätzlich die AES-256-Bit-Verschlüsselung und die OTAR-Funktion zur Verfügung, wobei mit OTAR über den Kommunikationskanal die Verschlüsselungs-Keys geändert werden können.

OTAP und OAA
OTAP (Over-the-Air-Programming) ist ein sehr effizientes Verfahren zur Programmierung der Funkgeräte. Mit der OTAP-Funktion lassen sich über Funk auf dem Kommunikationskanal aus der Ferne programmierte Daten andern (z.B., wenn ein neuer Repeater zur Verfügung steht). Die OAA-Funktion (Over-the-Air-Alias) sendet über den Kanal die User-Namen, sodass Alias-Tabellen nicht neu oder umprogrammiert werden müssen. Dank dieser Funktionen ist das Management einer Flotte sehr vereinfacht.

Bluetooth® eingebaut
Für den Fall, dass Bluetooth-Headsets*, -Telemetrie-Gerate bzw. PCs gepaart werden sollen, verfügen die Funkgeräte über ein eingebautes Bluetooth-Modul, mit dem sich Sprache und Daten drahtlos übertragen lassen.
* Verfügbare Funktionen je nach gepaartem Bluetooth-Gerät.

Digitale Sprachaufzeichnung
Empfangene und gesendete Kommunikation kann aufgezeichnet und wiedergegeben werden. Wenn dafür eine 32-GB-MicroSD-Karte* verwendet wird, betragt die Aufnahmezeit bis max. 500 Stunden, wobei die Aufzeichnung im „wav“-Format erfolgt und sich entweder über das Funkgerät oder einen PC anhören lassen.
*MicroSD-Karte gesondert zu beschaffen.

Bewegungssensoren
Bei den Geräten sind eine Notruf-Taste und fünf Notfall-relevante Funktionen* vorhanden: Man-Down, Bewegung, unbeweglich, Alleinarbeiter und Notabschaltung. Die Empfindlichkeit des Bewegungs- bzw. Stationärsensors ist in 10 Stufen programmierbar.
* Man-Down-, Bewegungs- und Stationärsensoren nur bei Handfunkgeräten.

Transparenter Datenbetrieb möglich
Bei 12,5 kHz Kanalabstand lassen sich die Funkgeräte als transparentes Datenmodem mit 9600 bps zum Senden verschiedenster Daten nutzen. Gesendete Textnachrichten können bis zu 100 Zeichen lang sein, beim Empfang scrollt der Text im Display.

ANC-Funktion (Active Noise Cancelling)
ANC dient der Verbesserung der Verständlichkeit. Einige Geräuschquellen wie Sirenen usw. lassen sich weitestgehend ausblenden.

Audio-Equalizer
Zur Anpassung der NF-Charakteristik an die Sprache des Nutzers steht ein Audio-Equalizer zur Verfügung, der die Durchlasscharakteristik beeinflusst. Fünf Varianten sind wahlbar: Höhenanhebung, Mittenanhebung, Bassanhebung, Hochpass und linear (flat). Die automatische NF-Verstärkungs-Regelungsfunktion halt den Audiopegel konstant und gleicht Unterschiede aus, die durch schwankende Sprechlautstarke oder den Abstand zum Mikrofon verursacht werden.

GPS-Empfänger eingebaut
Positionsdaten lassen sich zusammen mit Sprach- und Statusanrufen übertragen und stehen für die Verarbeitung mit AVL-Systemen (Automatic Vehicle Location) zur Verfügung. Die GPS-Logfunktion ermittelt in Intervallen die Position des Nutzers und speichert diese Daten auf einer MicroSD-Karte. Auf dem Display der Funkgeräte sind die Richtung und die Entfernung zu den Gegenstationen bzw. bestimmten Orten darstellbar. Bei der Annäherung an vorgegebene Ziele können Warntone verwendet werden.

USB-Port zum Anschluss an einen PC
Zur Programmierung der Funkgeräte und für den Zugriff auf eingesetzte MicroSD-Karten ist ein USB-Port vorhanden.

Sprachansage für wichtige Informationen
Kanalnummern, Zonen und Kanaltypen können die Funkgeräte per Sprachansage ausgeben. Diese Funktion ist vor allem dann zweckmäßig, wenn man das Funkgerät bei der Bedienung nicht im Blickfeld hat.

Vibrationsalarm
Beim Empfang von Anrufen vorprogrammierter Gegenstationen vibrieren die Handfunkgeräte, und zwar so heftig, dass es auch durch ducke Kleidung spürbar ist. Di Vibrationsmuster sind voreinstellbar.

Wasserdicht, staubgeschützt und mit AquaQuake™-Funktion
Die Handfunkgeräte erfüllen in Bezug auf Wasserdichtheit und Staubschutz die Norm IP68 (1 Stunde in 1 m Tiefe). Außerdem sind sie mit der AquaQuake-Funktion ausgestattet, die mittels eines tiefen Tones eingedrungenes Wasser aus dem Lautsprecher drückt.

Allgemeine Features
Frequenzbereiche: 136–174 MHz, 380–470 MHz │ 1024 Speicherkanale in 128 Zonen │ 32 Speicherkanäle (nur IC-F3400D-Serie) │ Stabile Konstruktion erfüllt MIL-Standards │ 14-poliger Zubehöranschluss mit BTL-Verstärkerausgang │ VOX-Funktion (Voice Operated transmission) │ Interne Uhr │ Schneller Suchlauf für den Voting- und Multi-Site-Betrieb │ Taktische Gruppenfunktion für die zeitweise Aufspaltung von Nutzergruppen │ Normaler, Prioritäts- und Voting-Suchlauf

IDAS™-Features
IDAS konventionell und Multi-Site konventionell │ Typ-D-Single-Site-Trunking und Multi-Site-Trunking* │ 6,25 kHz und 12,5 kHz Kanalabstand │ Analog/digital-konventioneller Mixed-Mode-Betrieb │ Statusmeldung │ Textnachricht  │ Anrufalarm │ Radio-Check │ Radio Stun/Revive/Kill │ Remote-Monitor
* Lizenz-Upgrade für Typ-D-Multi-Site-Trunking möglich

Analog-FM-Features
2-Ton-, 5-Ton-Signalisierung, CTCSS und DTCS eingebaut │ DTMF-Automatikwahl und DTMF-Decoder │ MDC-1200-kompatibel │ BIIS-1200-kompatibel │ Basic LTR™-Trunking │ Audio-Compander │ Eingebauter Sprachinverter



Wir sind Mitglied beim :